Band-Logos2024_2_800
velvetviper_logo
velvetviper_live

Velvet Viper stehen für energiegeladenen, schweren und atmosphärischen Heavy Rock mit charismatischem und melodischem Gesang. Gegründet wurde die Band von Jutta Weinhold 1990, nachdem ihre bis dahin sehr erfolgreiche Formation Zed Yago auseinandergebrochen war. Nach zwei Alben („Velvet Viper“ 1990 und „Fourth Quest for Fantasy“ 1992) lag die Band längere Zeit auf Eis.

2015 begann mit Gitarrist Holger Marx die Arbeit am Comeback-Album „Respice Finem“ (erschienen 2018 über GMR Music), das in zahlreichen Magazinen und Organen der Metal-Szene beste Reaktionen bekam. Auch wurde die Band erfolgreich auf die Bühne gebracht und 2019 unter anderem auf dem Headbanger’s Open Air und dem Wacken Open Air gesehen, wo sie überaus positiv aufgenommen wurde.

2019 folgte das zweite Album der neuen Ära „The Pale Man is holding a broken Heart“, das bei Massacre Records erschienen ist. Die Tour-Aktivitäten zu diesem Album wurden durch die Corona-Pandemie unterbrochen, so dass die Band stattdessen Zeit in ein Album investieren konnte, das 2021 unter dem Titel „Cosmic Healer“ ebenfalls über Massacre Records veröffentlicht wurde. Auch diese Produktion wurde sehr wohlwollend bis begeistert in der Szene aufgenommen. Das Songwriting-Team Jutta Weinhold / Holger Marx hat seinen Stil nach zahlreichen gemeinsamen Konzerten noch besser auf den Punkt gebracht und zugleich mit mehreren Uptempo-Nummern den Bogen zum ersten Velvet Viper Album von 1990 geschlagen. Die Band hat „Cosmic Healer“ gemeinsam im Studio eingespielt und produziert. Den Mix hat Ralf Basten übernommen, der bereits das legendäre Debütalbum von Zed Yago sound-technisch veredelt hatte. So sind 10 mitreißende Epic-Metal-Stampfer entstanden, die auf jeder Konzertbühne die klassische Metal-Atmosphäre heraufbeschwören können.

NEU! Am 21. Juli 2023 wurde unser aktuelles Album NOTHING COMPARES TO METAL veröffentlicht.

Jutta und Holger haben wie bei den vier anderen Velvet Viper Alben zusammen komponiert. Es ist eine Fortführung von Songs, deren Texte sich im klassischen, poetischen Bereich bewegen. Wir legen großen Wert darauf Musik zu machen, die unserer Mentalität entspricht, denn auch die musikalische Welt braucht Originale und keine Kopien. Zum ersten Mal beenden wir die CD mit einem deutschen Text, ein kleines privates Statement von Jutta. Im Unterschied zum Vorgänger Album sind die Songs alle über 5, 6, 7 Minuten lang. Wir haben uns bemüht Song Strukturen hörbar zu machen, mit verschiedenen Teilen, die der Dramatik gerecht werden. Michael Ehré hat mitproduziert, gemischt und gemastert.
Voc: Jutta Weinhold, Git: Holger Marx,
Bass: Johannes Horas Möllers, Drums: Micha Fromm

Alle Infos

Ulmich om
Braand im Detail

Die Bands

Alle Details
zum Billing

Eintrittskarten

Alle Infos zum Karten-Verkauf

Merchandise

Unser Merch-Sortiment im Detail

Forever UOB

Festivalhymne
von DYKES